Zur Eröffnung des Majalandes in Kownaty waren wir dort - ein kurzer Bericht

Die Reisegruppe zum Majaland nach Kownaty

Mein 7 jähriger Sohn, mein 5 jähriger Neffe, mein Schwager und ich!

Die Anfahrt nach Kownaty

Aus Berlin raus, massig Stau, dann bei Frankfurt / Oder über die Grenze und nach etwa 30 Kilometer haben wir die Autobahn verlassen. Die 3 Zloty Autobahngebühr haben wir mangels Zloty mit Kreditkarte bezahlt. Noch 15 Minuten durch kleine und kleinere Dörfer und wir hatten unsere Unterkunft erreicht. Das Maja B&B Koryta.

Die Unterkunft nahe des Majalandes

Das Maja B&B ist ein kleines B&B mit einem sehr freundlichen Mann namens Leszek, der uns unsere Zimmer zeigte und uns einige Tipps gab. Die Zimmer waren nett eingerichtet, sehr sauber und das WLAN funktionierte. Das Frühstück war sehr lecker. Es gab keine riesige Auswahl, aber wir fanden es toll. Das Hotel und andere sind in der Hotelliste beschrieben.

Hier klicken!

Anfahrt zum Majaland Kownaty

Die Anfahrt war abenteuerlich über Feldwege mit einem Touch Apokalypse. Dann kamen wir zu einem riesigen Gebäude und einem großen Parkplatz. Da die Sonne tief stand, habe ich die Schranke erst so spät gesehen, das ich das ABS spürte und wir kamen 20cm davor zum stehen. Der Parkplatz kostet 5 PLN.

Die Fahrgeschäfte im Majaland

Wer das Majaland im Holidaypark in Haßloch kennt und mag, wird das Majaland Kownaty lieben. Neben einer kleinen Achterbahn, einem Freefall-Tower und einem wirbelnden Schiff gibt es hier alles was Kinderherzen höher schlagen lässt. Auch für die ganz kleinen gibt es einen gesonderten Bereich, in dem sie nach Herzenslust spielen können. Ich fand das Kettenkarusell super, doch mein Sohn wollte immer und immer wieder zum Freefall-Tower.

Der Großteil des Majalandes befindet sich in der riesigen Halle, was es auch relativ wetterfest macht. Einige Attraktionen sind unter freiem Himmel und wenn man genau schaut, erkennt man, dass das Majaland nur die erste Ausbaustufe eines gigantischen Parks ist.

Das Personal ist sehr freundlich und der Faktor Sicherheit wird sehr groß geschrieben. Ein Kind mit 115 cm ist keine 120 cm und darf entsprechend auch das Fahrgeschäft nicht nutzen, wenn dies erst ab 120 cm zugelassen ist. Ich finde das gut. Mehrfach habe ich von deutschsprechenden Besuchern verwundert, manchmal empört gehört, dass man hier nicht deutsch spreche. Nur kurz dazu: Das Majaland befindet sich in Polen! Und mit Englisch, lächeln und Gesten klappt’s auch!

Für den Eröffnungstag war es erstaunlich leer. Wir mussten kaum und wenn, dann maximal 5 Minuten anstehen.

Die Preise im Gastrobereich finde ich sehr günstig, dafür dass der Park hier ein Monopol nutzen könnte. Für Hähnchennuggets mit Pommen, sowie Fish’n’Chips und 2 Getränken habe ich etwa 8 EUR bezahlt! Für die Kleinsten steht eine Mikrowelle für Babynahrung zur Verfügung.

Da es der erste Tag war, gab es auch kleine Startschwierigkeiten, doch auch dies empfand ich als beruhigend. Der Abzug im Küchenbereich funktionierte nicht ganz wie der sollte, was zum Auslösen des Feueralarms geführt hat. In dem Moment schien für mich alles sehr professionell zu funktionieren. Die Türen öffneten sich automatisch in voller Breite und das Personal reagierte besonnen und erfahren. Danach eine kurze Durchsage (auf polnisch) und weiter ging es.

Nach 7 Stunden Fahrgeschäften, Spaß, lecker Essen, Eis und einfach einer tollen Zeit, waren wir hinreichend kaputt und haben uns auf den Heimweg gemacht.

Die Kinder wie wir Erwachsene: Glücklich und erschöpft

Mein Fazit

Ein moderner, toller Vergnügungspark für Kinder bis etwa 14 Jahre, welcher den Großen eben solche Freude macht. Die Preise sind nicht hoch und das Personal ist freundlich und bedacht. Wir haben schon den nächsten Besuch geplant